Schwimmhallen in alter Scheune, Stall, Burggemäuer, Kloster

Auch in historischen Bauten lassen sich komfortable Schwimmhallen realisieren. Wegen der notwendigen Bodenarbeiten im Gebäude muss die statische Sicherheit geprüft werden. Für die Schwimmbad-Technik wird ein separater Raum benötigt. Die Außenansicht muss zumindest in Denkmalschutz-Gebäuden in der Regel erhalten bleiben.

Die bauphysikalische Projektierung für die Wände, die Decke und das Dach sollte frühzeitig angegangen werden. Meistens ist eine pragmatische Lösung möglich. Die Firma ISO-GmbH unterhält dazu einen kostenlosen Beratungs-Service. Gerade bei Altbauten ist kompetente Sachkenntnis und Erfahrung im Schwimmbadbau außerordentlich wichtig. Bauphysik mit Wärmeschutz und Feuchteschutz, optischer Anspruch, Akustik und Beleuchtung sind in Einklang zu bringen. Außerdem muss die Anlage auch eine hohe Energie-Effizienz aufweisen.